Reservierung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

I.

Eingangsbestimmungen

  1. Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (weiter nur AGB) hat die Handelsgesellschaft IVK GmbH angenommen und genehmigt. Sie siedelt in der Cikker – Straße 5, 974 01 Banská Bystrica, Identifizierungsnummer: 36 054 003, sie ist im Geschäftsregister beim Kreisgericht in B. Bystrica, Abt. GmbH, Einlage Nummer 7690/S eingetragen.
  2. In diesen AGB haben weiter definierte Begriffe und Ausdrücke folgende Bedeutung, bis Kontext, in dem sie benutzt wurden, nicht die Applikation einer anderen Bedeutung verlangt:
  1. das Hotel – Unterkunftseinrichtung mit der kommerziellen Bezeichnung URPÍN CITY,
  2. der Kunde – jede physische oder juristische Person, die mit dem Hotel einen Vertrag über Antragen von Dienstleistungen abschließt oder die dem Hotel   verbindliche Bestellung vorlegt, die die Gebührlichkeiten im Sinne des Punktes 2.4. dieser AGB enthält.
  3. die Dienstleistung – jede Dienstleistung die vom Hotel angeboten oder geliefert wird, in Übereinstimmung mit seinem Unternehmungsgegenstand, besonders aber seine Unterkunftsdienstleistungen.
  1. Die AGB beziehen sich auf alle vertraglichen Verpflichtungsbeziehungen, in die das Hotel mit dem Kunden, als der anderen Vertragsseite bei Anbieten oder Lieferung von Dienstleistungen tritt, wenn ihre Applikation im Vertrag nicht ausdrücklich ausrangiert ist.

 

II.

Reservierung von Dienstleistungen

  1. Das Hotel bestätigt dem Kunden die Reservierung nach dem Erhalten der Bestellung.
  2. Die Bestellung kann:
  1. telefonisch,
  2. schriftlich,
  3. elektronisch realisiert werden.
  1. Die Bestellung muss:
  1. Vornamen und Familiennamen des Kunden,
  2. Aufenthaltstermin,
  3. Kontaktangaben des Kunden:
  • Telefonnummer des Kunden,
  • Adresse des Kunden,
  • E-Mail des Kunden,
  1. Anzahl der bestellten Gäste in der Struktur – Erwachsene, Kinder (bei den Kindern gibt der Kunde ihr Alter an),
  2. Art der bestellten Dienstleistungen  beinhalten.
  1. Das Hotel bearbeitet die Bestellung bis 24 Stunden und bestätigt die Reservierung oder schlägt die Reservierung ab.
  2. Das Hotel bestätigt die Bestellung des Kunden. Die Bestätigung kann schriftlich, telefonisch, elektronisch realisiert werden.

 

 

III.

Preise für die vom Hotel angebotenen Dienstleistungen und Zahlungsbedingungen

  1. Der Kunde ist verpflichtet, für die angebotenen Dienstleistungen den vereinbarten Preis zu bezahlen. Das bezieht sich auch auf die Dienstleistungen, die das Hotel auf Grund des ausdrücklichen Wunsches des Kunden den Drittpersonen angeboten hat.
  2. Das Hotel bietet dem Kunden die Preise für die Dienstleistungen auf Grund der aktuell geltenden Preislisten
  3. Der vereinbarte Preis für die Dienstleistungen ist der Preis, der in der Auftragsbestätigung angegeben wird. Wenn der Preis so nicht vereinbart wurde, gelten die in der Preisliste veröffentlichten Preise.
  4. Die Preise, die in der Hotelpreisliste angegeben werden, sind Endpreise und darin ist die Mehrwertsteuer inbegriffen, aber keine örtlichen Steuern.
  5. Der Kunde hat keinen Anspruch an Preisermäßigung für die Dienstleistungen in dem Fall, wenn der Sonderangebotspreis für die Unterkunft nach der Auftragsbestätigung veröffentlicht wurde.
  6. Preisermäßigungen und Sonderangebote können nicht kombiniert und kumuliert werden.
  7. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Anreise den Preis für die Dienstleistungen für den ganzen Aufenthalt an der Hotelrezeption zu bezahlen und zwar in bar, per Kreditkarte oder Zahlungskarte.
  8. Im Fall der Gruppenreservierungen (10 Zimmer und mehr) ist der Kunde verpflichtet, dem Hotel eine Anzahlung in der Höhe von 70% vom kalkulierten Preis für die Dienstleistungen zu bezahlen und zwar spätestens bis 30 Tage vor der Anreise des Kunden.
  9. Die Storno – Gebühr hat Charakter der Vertragsstrafe und dient auch als Ersatz des Schadens, den der Kunde durch die Uneinhaltung des Vertrags dem Hotel angerichtet hat.
  10. Die Storno – Gebühr stellt einen perzentuellen Teil vom Preis für die vereinbarten Dienstleistungen dar.
  11. Das Hotel macht gegenüber dem Kunden die 5 oder weniger Zimmer bucht, keine Storno – Gebühr geltend, wenn der Kunde seine Stornierung dem Hotel spätestens 24 Stunden vor seiner geplanten Anreise mitteilt.
  12. Das Hotel macht gegenüber dem Kunden die 5 oder weniger Zimmer bucht keine Storno – Gebühr in der Höhe von 100% vom Preis des reservierten Zimmers geltend, wenn der Kunde seine Stornierung dem Hotel in der Frist weniger als 24 Stunden vor seiner geplanten Anreise mitteilt.
  13. Für Gruppenbuchungen von mehr als 5 Zimmern gelten Hotel Stornierungsgebühren wie folgt an: bei Zimmerstornierung mehr als 7 Tage vor der geplanten Ankunft gilt kein Stornierungebuhr, - bei Stornierung der Reservierung 1-7 Tage vor der geplanten Ankunft: 10% des Preises der gebuchten Zimmer, bei Stornierung weniger als 24 Stunden vor der geplanten Ankunft: 100% des Preises des gebuchten Zimmers
  14. Der Kunde hat das Recht, die bestellte Dienste schriftlich, persönlich oder per Telefon zu stornieren. Die Höhe der Stornierungsgebühr hängt vom Tag der Stornierung vor dem Beginn der Dienstleistung ab. Stornogebühr im Falle einer Stornierung: 3 und mehr Tage vor der Aktion - kostenlos, 1-2 Tage vor der Veranstaltung:  20% des Preises für die bestellten Dienstleistungen, weniger als 24 Stunden vor der Aktion: 100% des Preises für die bestellten Dienstleistungen

 

 

V.

Unterkunftsdienstleistungen

  1. Der Kunde kann am Anreisetag ehestens um 14:00 Uhr im Hotel untergebracht werden, wenn es nicht anders vereinbart wurde.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, am vereinbarten Abreisetag spätestens bis 11.00 Uhr das Zimmer frei machen und verlassen. Im Fall, dass der Kunde später das Zimmer frei macht, ist das Hotel berechtigt 100% vom Preis zu berechnen und dem Kunden entstehen keine Vertragsansprüche an die mit der Unterkunft verbundenen Hoteldienstleistungen.
  3. Wenn der Gast keine Auftragsbestätigung bzw. keine schriftliche Reservierung hat, ist es nötig bis 18:00 Uhr einzukehren, wenn es der Gast nicht anders vereinbart. Im Fall, dass der Gast bis 18:00 Uhr nicht einkehrt, ist das Hotel berechtigt, reserviertes Zimmer bzw. reservierte Zimmer einem anderen Kunden zu überlassen.
  4. Im Fall, dass der Kunde eine Auftragsbestätigung oder bezahlte Anzahlung hat, und das Hotel aus Grund vis maior dem Kunden keine Unterkunft anbietet, ist das Hotel verpflichtet, dem Kunden eine angemessene Ersatzunterkunft auf eigene Kosten zu sichern.
  5. In Ausnahmefällen behält sich das Hotel das Recht vor, dem Kunden eine andere Unterkunft anzubieten als ursprünglich vereinbart wurde, wenn sich diese von der bestätigten Reservierung nicht wesentlich unterscheidet.
  6. Der Kunde hat Recht auf alle Dienstleistungen, die in der bestätigen Reservierung vereinbart wurden.
  7. Das Hotel ist für den Schaden verantwortlich, der an gebrachten oder abgelegten Sachen angerichtet wurde, wobei gebracht sind die Sachen, die zu diesem Zweck einem der Hotelangestellten abgegeben wurden. Für Juwelen, Geld und andere Preiswürdigkeiten, die außer dem Hotelsafe eingelegt sind, ist das Hotel nicht verantwortlich. Auf jeden Fall wird empfohlen, den Hotelsafe an der Hotelrezeption auszunützen.
  8. Im Hotel ist es dem Kunden nicht erlaubt, eigene Elektrogeräte außer Rasierapparat, Haartrockner u. ä. zu benutzen.
  9. Kleine Haustiere können  nur mit vorgehender Zustimmung untergebracht werden. Für diese Unterkunft wird nach der aktuellen Hotelpreisliste gezahlt. Der Kunde ist für alle vom Tier angerichteten Schäden während des Aufenthaltes verantwortlich. Es ist nicht erlaubt, das Tier im Zimmer ohne Aufsicht allein zu lassen. Der Kunde ist verpflichtet, Hotelanweisungen für alle vom Tier angerichteten Schäden während des Aufenthaltes verantwortlich. Es ist nicht erlaubt, das Tier im Zimmer Ohne Auffischt allein zu lassen. Der Kunde ist verpflichtet, Hotelanweisungen für den Aufenthalt mit dem Hund zu respektieren.
  10. Das Hotel kann dem Kunden den Aufenthalt nur in dem Fall verlängern, wenn freies Zimmer zur Verfügung steht.
  11. Die Hotelrezeption ruft schnelle Ärztehilfe, wenn es der Gast verlangt. Das Hotel ist berechtigt, vom Kunden die Geldentschädigung für die mit der Behandlung zusammenhängenden Kosten zu verlangen.
  12. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Hotel endet am Abreisetag des Kunden mit der Bezahlung der Schlußrechnung. Der Kunde ist verpflichtet, die Rechnung an Ort und Stelle in bar oder per Zahlungskarte zu bezahlen, wenn es nicht anders vereinbart wurde.
  13. Im Fall, dass der Kunde seinen Aufenthalt früher beendet als es in der Reservierung vereinbart wurde, hat das Hotel Recht, dem Kunden den Betrag für den ganzen vereinbarten Aufenthalt aufzurechnen.
  14. Der Kunde ist für alle von ihm angerichteten Schäden während des Aufenthaltes verantwortlich. Im Fall, dass der Schaden von einem Kind angerichtet wurde, ist dessen gesetzlicher Vertreter verantwortlich.
  15. Das Hotel ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn:  
  1. Das Hotel Grund zu vermuten hat, dass die Benützung der Hoteldienstleistungen Betrieb, Sicherheit oder Ansehen des Hotels bedrohen könnte, ohne es dem Hotelbesitzer zuschreiben zu können
  2. Der Kunde mit seinem Benehmen andere Kunden belästigt, 
  3. der Gesundheitszustand des Kunden die Gesundheit anderer Kunden und des Personals bedroht,
  4. aus Grund vis maior.
  1. Bei dem berechtigten Zurücktreten vom Vertrag über angebotene Dienstleistungen hat der Kunde keinen Schadenersatzanspruch.
  2. Die Beschwerden des Kunden werden nach der gültigen Reklamationsordnung des Hotels gerichtet.
  3. Das Hotel ist berechtigt, das Zimmer des Kunden während dessen Aufenthaltes zu kontrollieren und das Aufräumen des Zimmers nach den hygienischen Vorschiften zu sichern.
  4. Den Aufenthalt des Kunden im Hotel regelt die Hotelordnung, die für den Kunden verbindlich ist. Die Hotelordnung steht an der Hotelrezeption und in Allen Zimmern zur Verfügung.

 

VI.

Schutz von Personalien

Der Kunde – in Übereinstimmung mit Gesetz Nr. 122/2013 der Gesetzsammlung über den Schutz von Personalien erklärt, dass er mit Rechten und Pflichten, die die Verschaffung und Bearbeitung von Personalien nach diesem Gesetz betreffen, bekanntgemacht wurde. Zugleich ist er mit der Bearbeitung von Personalien einverstanden, die in der Bestellung zum Zweck angegeben werden, reservierte Dienstleistungen anzubieten und Pflichten nach dem Gesetz zu erfüllen und zwar auf die Dauer, die nötig ist, um Rechte und Pflichten, die sich von Geschäftsbeziehung zwischen dem Abnehmer und dem Lieferanten ergeben, zu sichern. Der Abnehmer ist mit Verschaffen und Bearbeitung dieser Personalien auch für Marketingaktivitäten des Lieferanten einverstanden. Das Zurückziehen dieser Zustimmung ist nach der vorhergehenden Abmachung beider Vertragspartner möglich, eventuell auf Grund des schriftlichen Gesuchs des Abnehmers, das an den Lieferanten zugestellt wurde.

 

VII.

Schlußverordnungen

  1. Die AGB und auf deren Grund entstandene Rechtsverhältnisse richtet die slowakische Rechtsordnung.
  2. Durch die Hotelreservierung, einseitige Stornierung der angebotenen Dienstleistungen oder durch die Unterbringung im Hotel äußert der Kunde seine Zustimmung mit diesen AGB.

 

 

In B. Bystrica, den 1.3.2014